Daneben

Stellt mir Aufgaben! - egal wie viele.

Dieser Blog ist seit langem nicht mehr so aktiv wie früher und manchmal glaube ich fast, dass ich das kreative Schreiben verlernt habe. Deshalb hatte ich eine Idee:

Stellt mir Schreib-Aufgaben!
Es könnte so was sein, wie "Schreibe ein Gedicht, das die Worte Baum und Mülltonne enthält" oder "Schreibe eine Geschichte über das 8. Lied auf deinem Handy" oder einfach etwas über ein Thema, das euch interessiert ("Schreibe etwas, das drei Jahre in der Zukunft spielt", "Schreibe etwas über Pferde"). Je ausgefallener etwas ist, um so besser.

Auch Freunde und Familie werde ich um Aufgaben bitten, sodass ich am Ende ganz viele zusammen habe.
Ich muss das Schreiben einfach wieder üben. Und Schreiben übt man am besten, indem man schreibt. Es ist gleichzeitig ein kleines Kreativitätstraining für mich.

Aber was habt ihr davon?
Einen aktiveren Blog, auf dem ihr Geschichten/Gedichte/was-weiß-ich lesen könnt zu Themen, die ihr euch selbst ausgedacht habt.

Kommentare:

  1. Das mit den Gedichten ist auch eine sehr gute Idee, aber meiner Meinung nach noch viel schwieriger, als Geschichten zu schreiben. Ich wünsche dir viele Ideen ;)

    AntwortenLöschen
  2. Eine Schöne idee. Kostet aber auch sehr viel Zeit. Wie viele hast du schon geschaft?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube, dass es mitlerweile zwei Geschichten und 3 Gedichte sind. Aber ich muss sie noch veröffentlichen =)

      Löschen
  3. Ich weiß nicht, ob man mitmachen darf,a ber ...

    Die Puppe

    Aus dem Fenster starrt sie mich an,
    mit großen, leere, dunklen Augen,
    die versuchen meine Seele auszusaugen,
    denn sie war es die auf Rache sann.

    Ich weiß, es ist soo logisch, aber, naja, ist ja nur ein Gedicht:) Das sowieso nie jemand lesen wird.

    AntwortenLöschen
  4. Funkelnder Kristall,
    von seiner Schönheit gefangen,
    hinterlässt in jedem Tiefen Hall,
    bis sie zur Gier gelangen.

    Jeih, noch besser:) Ich glaube, ich darf nicht, doch es stört mich so gar nicht, denn Kommentare kann man löschen.

    Das Feuer brennt in mir
    und mit ihm der Zorn,
    bis es flammt auf bis zu dir
    und dich vergiftet wie böser Dorn.

    Okay, dass ist jetzt so dämlich, dass ich aufhöre.

    Auf Nimmerwiederhör'n, aber schreiben.:)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wow, das sind zwei wirklich schöne Gedichte. Natürlich kannst du mitmachen, aber ich habe es eigentlich lieber, wenn man sich eigene Wörter ausdenkt, damit ich mich nicht von den anderen Gedichten "verleiten" lasse. Aber kannst auch meine Wörter nehmen =D

      Liebe Grüße
      Luisa

      Löschen
    2. Okay, ich dacht, dass wäre vllt. sowas wie diese Aktion zum Jubiläum:) danke:)

      Löschen