Freitag, 1. Januar 2016

{Leseraktion} Stellt mir Aufgaben!

Hallo!
Allgemein bin ich sehr unzufrieden mit diesem Blog geworden: Es kommen kaum noch Beiträge und das Design gefällt mir überhaupt nicht mehr. Meine Motivation und Kreativität ist im Keller, aber ich möchte all das hier auch nicht aufgeben. Und deshalb muss Veränderung her - Vom äußerlichen her und auch vom Inhalt. Denn manchmal, wenn ich so überlege, was ich schreiben könnte und mir nichts einfällt, habe ich fast schon ein bisschen Angst, dass ich das kreative Schreiben verlernt haben könnte. Ich habe das Gefühl, dass ich nichts mehr hinbekomme. Natürlich sind schreibfreie Phasen normal, aber diese geht schon so extrem lang und deshalb hatte ich eine Idee.

Das erste, was man zum Schreiben eines Gedichtes oder einer Geschichte braucht, ist ein Thema und jetzt kommt ihr ins Spiel:

Stellt mir Aufgaben - egal, wie viele. 

Es könnte so was sein, wie "Schreibe ein Gedicht, das die Worte Baum und Mülltonne enthält" oder "Schreibe eine Geschichte über das 8. Lied auf deinem Handy" oder einfach etwas über ein Thema, das euch interessiert ("Schreibe etwas, das drei Jahre in der Zukunft spielt", "Schreibe etwas über Pferde"). Je ausgefallener etwas ist, um so besser.

Auch Freunde und Familie werde ich um Aufgaben bitten, sodass ich am Ende ganz viele zusammen habe.
Ich muss das Schreiben einfach wieder üben. Und Schreiben übt man am besten, indem man schreibt. Es ist gleichzeitig ein kleines Kreativitätstraining für mich.

Aber was habt ihr davon?
Einen aktiveren Blog, auf dem ihr Geschichten/Gedichte/was-weiß-ich lesen könnt zu Themen, die ihr euch selbst ausgedacht habt.

Und nun lasse ich euch einfach mal machen und hoffe, dass ihr gut ins Jahr 2016 gerutscht seid!

Liebe Grüße
Luisa

Kommentare:

  1. Die Idee gefällt mir :)
    Da alle guten Dinge drei sind hier eine kleine Liste. Ich hoffe sie gefällt dir:

    -Schau was links von dir ist, nehme das Gegenteil davon und schreib um die 400 Worte dazu (Wenn links nichts ist, schau oben, unten, rechts, vor und hinter dich)

    -Nehme das letzte Foto was du gemacht hast, schau es dir genau an, leg es weg und schreibe eine Geschichte in der jemand davon ein Foto macht oder in der Scene/Umgebung ist.

    -Schreib eine Scene in der du dich selber triffst oder eine deiner Charaktere (aus Geschichten, Gedichten...)

    Hoffentlich kannst du damit was anfangen und hast vor allem eins dabei: Spaß :)
    Dir wünsch ich auch ein frohes neues Jahr.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön =D
      Die Ideen sind wirklich sehr gut und wandern jetzt direkt in den "Lostopf". Ich warte noch bis ich ein paar Aufgaben mehr zusammen habe und dann wird los geschrieben =D

      Liebe Grüße
      Luisa

      Löschen